MyHotspot Produktvorstellung
Bieten Sie Ihren Gästen einen drahtlosen Zugang zum Internet mit Wireless-LAN an!

MyHotspot ist eine professionelle Windows-basierte Software-Komplettlösung. Mit Hilfe des MyHotspot können Sie Ihren eigenen öffentlichen HotSpot betreiben. Sie benötigen weder professionelle PC-Kenntnisse noch teure Hardwares. Mit MyHotSpot können Sie einen gesamten Hotspot-System innerhalb von 10 Minuten in Betrieb nehmen. Mit dem eigenen Notebook oder Smartphone können Ihre Gäste gegen Entgelt oder kostenlos Ihren W-LAN-Internetzugang nutzen. Falls ein Gast sich noch nicht authentifiziert hat, wird sein WebBrowser bei einem beliebigen Seitenaufruf automatisch auf eine Loginseite umgeleitet. Dort soll er sich mit seinem Benutzername/Passwort order einem gültigen Prepaid-Codes anmelden. Wird der Facebook Hotspot-Option aktiviert, können Ihre Gäste mit ihrem Social Facebook-Account einen kostenfreien Internetzugang erhalten, wenn sie Facebookfan Ihrer Seite werden. Wird die PayPal-Zahloption aktiviert, können Ihre Benutzer einen Prepaid-Code bargeldlos erwerben und eine Sitzung automatisch starten.
MyHotspot ist die ideale Softwarelösung zum Betrieb eines öffentlichen W-LAN-Hotspot in InternetCafes, Cafés, Spielhallen, Schulen, Jugenhäuser, Hotels, Bistros, Restaurants, Krankenhäusern oder öffentlichen Plätzen.

Sie können MyHotspot uneingeschränkt und kostenlos testen. Hier erfahren Sie mehr darüber

MyHotspot herunterladen
MyHotspot herunterladen
MyHotspot 16.0 herunterladen
MyHotspot herunterladen
Server Client
Wie funktioniert dieses Hotspot-System?
Loginseite

Loginseite
Der kunde sucht nach verfügbaren unverschlüsselten oder verschlüsselten W-LAN Netzen und verbindet sich mit Ihrem WLAN-Netz. Falls ein Gast sich noch nicht authentifiziert hat, wird sein WebBrowser bei einem beliebigen Seitenaufruf automatisch auf eine Loginseite umgeleitet. Dort soll er sich mit seinem Benutzername/Passwort order einem gültigen Prepaid-Codes anmelden.

 
Fehlermeldung

Fehlermeldung
Für den Fall, dass die Authentifizierung oder Anmeldung nicht erfolgen kann, wird die entsprechende Fehlermeldung auf dem Benutzer-Webbrowser angezeigt.

 
Design anpassen

Design anpassen
Das Design und die Zugriffsoptionen der Startseite sind jederzeit anpassbar. Sie können zum Beispiel Ihr Firmenlogo einblenden oder die Authentifizierung nur mit Prepaid-Codes erlauben.

 
Erfolgreiche Anmeldung

Erfolgreiche Anmeldung
Sobald der Benutzer sich erfolgreich angemeldet hat, wird der Zähler-Fenster gestartet. Dort wird der aktuelle Guthaben/Restzeit angezeigt. Durch Drücken auf die Schaltfläche "Abmelden" kann er die Sitzung beenden.

 
Abmeldung

Abmeldung
Der Server sperrt den Zugang nach Ablauf der gebuchten Zeit oder nach Überschreiten der erlaubten Datanvolumen. Der Benutzer kann auch die Internet-Sitzung eigenständig beenden.

 
Kostenlose Webseiten

Kostenlose Webseiten
Normalerweise müssen sich Ihre Kunden authentifizieren, bevor sie einen URL aufrufen. Sie können mehrere Webseiten (z.B. Ihre eigene Homepage) definieren, auf sie Ihre Gäste ohne Authentifizierung und kostenlos surfen dürfen.

 
Flatrate buchen

Flatrate buchen
Der Kunde zahlt einen festgelegten Grundbetrag und kann daraufhin den Zugang ins Internet über Ihrem Hotspot so oft und so intensiv innerhalb des gebuchten Zeitraums in Anspruch nehmen.

 
SMS-Authentifizierung

SMS-Authentifizierung
Die SMS-Authentifizierung kann optional aktiviert werden. Dies ermöglicht Ihren Kunden, Passwort beim Erstellen eines Benutzerkontos oder den Erwerb eines kostenlosen Prepaid-Code per SMS anzufordern. Dies bedeutet, dass nahezu keinerlei Verwaltungsaufwand entsteht. Die Mobile Telefonnummer des Gastes wird automatisch gespeichert und dient somit als eindeutige Kennzeichnung.

 
Mobile Loginseite

Mobile Loginseite
MyHotspot Loginseite wurde speziell für die Nutzung auf mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones, Tabletts optimiert. Dabei erkennt MyHotspot automatisch, von welchem Endgerät ein Zugriff erfolgt und liefert die passende Seite aus.

 
Freier Zugang mit Sozialem Netzwerkkonto

Freier Zugang mit Sozialem Netzwerkkonto
Der Kunde erhält druch Anmeldung mit seinem Social Netzwerk-Konto (Facebook, Twitter oder Google+) einen kostenfreien Internetzugang. Dadurch erreichen Sie eine breite Zielgruppe.

 
Freie Login

Freie Login
Der Kunde erhält durch Eingabe des Zugangpassworts oder durch akzeptieren der AGBs einen kostenfreien Internetzugang.

 
Installation
Server Client

Zur Verwendung von MyHotspot werden mehrere Komponenten und Funktionen benötigt:
  • Ein PC-Computer mit Windows Betriebsystem (XP/Vista/7/8/10).
  • 2 Netzwerkkarten. Falls der Einbau einer zweiten Ethernet-Netzwerkarte nicht möglich wäre, dann ist der Einsatz von einem Externen USB-Netzwerkkarte oder einen USB-Suftstick (3G/4G/HSDPA/LTE) für die Internetverbindung als alternative Lösung möglich.
  • 2 Netzwerkkabeln.
  • WLAN-Access-Point oder WLAN Router, mit denen die Benutzer mit ihren WLAN-Geräten zunächst einen Zugriff auf das lokale Netzwerk erhalten.
  • Eine funktionierende Internetverbindung.

Hardware-Installation:
  • Verbinden die erste Netzwerkkarte (LAN1) oder den USB-Sufrstick mit dem Internet. Achten Sie bitte darauf, dass die Internetverbindung einwandfrei funtktioniert und die IP-Adresse dieser Netzwerkkarte nicht im Adressbereich "192.168.0.x" oder "192.168.137.x" bei Verwendung der Internetverbindungsfreigabe (ICS), und nicht im DHCP- Vergabebereich bei Verwendung von DHCP/NAT-Server liegen darf.
  • Verbinden Sie die zweite Netzwerkkarte (LAN2) mit einem LAN-Port (Nicht mit dem WAN-Port) Ihres WLAN-Access Point oder WLAN Routers.
    (Beispiel eines NETGEAR-WLAN-Routers)
  • Der LAN-Port des Access Points muss auf statische Weise (statische IP) wie folgt konfiguriert werden:
    • Sorgen Sie bitte im Standard-Betrieb eines Hotspots dafür, dass der Zugang zu Ihrem W-LAN Router oder Access Point unverschlüsselt ist. Optional können Sie auch den Zugang zu Ihrem W-LAN Router oder Access Point verschlüsseln.
      (Beispiel eines NETGEAR-WLAN-Routers)
    • Die IP-Adresse muss statisch auf eine Adresse in Bereich "192.168.0.x" (z.B 192.168.0.2) für XP/Vista oder "192.168.137.x" (z.B 192.168.137.2) für Win7/8/10 bei Verwendung der Internetverbindungsfreigabe (ICS), oder eine Ip-Adresse aus dem DHCP- Vergabebereich (z.B 10.0.0.2) bei Verwendung von DHCP/NAT-Server angepasst werden.
      (Beispiel eines NETGEAR-WLAN-Routers)
    • Subnetzmaske: 255.255.255.0
    • Falls Sie einen W-LAN-Router verwenden, Sorgen Sie bitte dafür, dass DHCP-Server abgeschaltet werden. Damit kann dieser WLAN Router als WLAN Access Point fungieren.
      (Beispiel eines NETGEAR-WLAN-Routers)

Software-Installation:
  • Sorgen Sie bitte dafür, dass alle Sonstige Programme (z.B: Skype, MS SQL Server, Visual Studio, TeamViewer, Filesharing Programme, Adobe Programme.), die den Port 80 belegen können, aus Ihrem Rechner entfernt sind.
    (Beispiel anschauen)
  • Unter "Systemsteuerung » Programme und Features » Windows-Features aktivieren oder deaktivieren »Internetinformationsdienste" den hacken komplett entfernen.
  • Starten Sie den MyHotspot-Setupdatei, um die Software zu installieren.
  • Die Gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung (Internetverbindungsfreigabe) oder der DHCP/NAT-Server soll während des Installationsvorgangs aktiviert werden. Der entsprechende Netzwerkassistent wird gestartet. Folgen Sie weitere Anweisungen, bis die Netzwerkeinrichtung abgeschlossen ist.
  • Sobald die Installation abgeschlossen ist, ist eine Neue Start des Computers erforderlich. Weitere Information entnehmen Sie bitte dem Hanbuch.
  • Falls Sie Windows Vista/7/8/10 verwenden, sorgen Sie dafür, dass MyHotspot unter einen Admin-Windows-Konto mit dem Zusatzoption "Als Administrator ausführen" ausgeführt werden soll.
    (Beispiel anschauen)
Installation-Beispiel 1:
Einsatz von einem USB-Surfstick (3G/4G/HSDPA/LTE) für die Internetvebindung:

Server Client
Installation-Beispiel 2:
Verwandlung eines Notbooks/Laptops zu einem Hotspot-Server:

Server Client

Sie müssen einfach die Kabelverbindung zwischen den zweiten Netzwerkkarte (LAN2) und Ihren W-LAN Access Point durch eine Wireless-Verbindung über die W-LAN-Karte Ihres Notbooks ersetzen. Anschliessend führen Sie die oben beschriebene Installationsanweisungen durch.

Installation-Beispiel 3:
Hotspot mit mehreren WLAN-Access-Points:

Server Client
Funktionsübersicht
Vewaltung

Vewaltung
Sobald ein Benutzer sich erfolgreich angemeldet hat, erscheint sein Gerät automatisch in MyHotspot-Geräteliste . Per Mausclick können Sie zum Beispiel eine bestehende Internetsitzung beenden.

 
Protokollierung

Protokollierung
MyHotspot bietet Ihnen mit Hilfe der Protokoll-Funktionen hohe Sicherheit. MyHotspot zeichnet alle Internetseitenaufrufe mit vollständiger URL auf. Sie können also jederzeit erkennen, welcher client welche URLs aufgerufen hat.

 
Benutzerverwaltung

Benutzerverwaltung
Im Benutzerverwaltung werden die bestehende Benutzer in einer Tabelle angezeigt. Durch die Schaltflächen im rechten Teil besteht die Möglichkeit neue Konten zu erstellen und bereits bestehende Benutzerkonten zu verwalten.

 
Prepaid-Codes verwalten

Prepaid-Codes verwalten
Sie können neue Prepaid-Code-Listen erstellen oder bereits bestehende Code-Listen exportieren oder ausdrucken.

 
Statistiken

Statistiken
MyHotspot bietet mehrere Auswertungsmöglichheiten für Ihre Statistiken. Sie können zum Beispiel einen Überblick über Ihren Kassenumsatz haben. Über die Filterfunktion können Sie einen vordefinierte Zeitraum für Ihre Auswertung auswählen.

 
Kassensystem

Kassensystem
Sie können MyHotspot als intelligente Kassensystem verwenden. Über diesen Manager können Sie Geld hinzufügen, Prepaid-Codes verkaufen oder Barverkäufe tätigen

 
Tarife

Tarife
Die Tarifgestalltung von MyHotspot unterstützt Stunden- und Staffelpreise. Sie können zum Beispiel über den Tagestarifmanager je nach Wochentag und Uhrzeit unterschiedliche Preise festlegen.

 
Datentarif

Datentarif
Bei dem Datentarif richtet sich das zu zahlende Entgelt des Benutzers nach der Menge der übertragenen Daten (Down- und Upload).

 
Bandbreiten-Manager

Bandbreiten-Manager
Die Bandbreite gibt an, wie schnell der Kunde im Internet surfen kann. Der Bandbreiten-Manager hat die Aufgabe, die Internet-Geschwindigkeit einzelner Hotspot-Clients zu kontrollieren.

 
Hotspot-Konfiguration

Hotspot-Konfiguration
Mit Hilfe des Konfigurationstmanager können Sie Ihren Netzwerk einrichten, Design der Startseite und Anmeldungsoptionen festelegen, Kostenlose Webseiten und Weisse Mac Liste definieren.

 
Firewall und Dienstfilter

Firewall und Dienstfilter
Ein Firewall dient dazu den Netzwerkzugriff zu beschränken. Darüber hinaus können Sie die Nutzung bestimmter Internetdienste (z.B. FileSharing-Programme) vollständig unterbinden.

 
Webfilter

Webfilter
Ein Web-FIlter dient dazu den Netzwerkverkehr beim Surfen zu beschränken. Sie können bestimmte Seiten, URL´s oder IP´s verbieten. Darüber hinaus können Sie die Nutzung bestimmter Sozialen Neztwerken (z.B. Facebook) vollständig unterbinden. Die blockierte Webseiten werden zu einem speziellen Seite umgeleitet.

 
Dynamische Bandbreitenverteilung

Dynamische Bandbreitenverteilung
Bei der dynamischen Bandbreitenverteilung wird die gesamte verfügbare Brandbreite (Down-/Upload-Geschwindigkeit) dynamisch und gleichmässig zwischen die angemeldete Hotspot-Clients verteilt. die Bandbreite einzelner Hotspot-Clients wird ständig angepasst und neu berechnet, sobald ein neuer Benutzer sich an- oder abmeldet.

 
Netzwerkeinrichtung

Netzwerkeinrichtung
Ihr Netzwerk können Sie durch Aktivierung der Windows-Internetverbindungsfreigabe (ICS) oder des integrierten DHCP/NAT-Servers einrichten

 
Ticketstationen

Ticketstationen
Mit Hilfe der TicketStation können Ihre Gäste selbständig PrePaid-Codes erstellen und ausdrucken.

 
Wie funktioniert der Freie Zugang mit Facebook
Soziales Netzwerk aussuchen

Soziales Netzwerk aussuchen
Der Kunde sucht ein soziales Netzwerk aus. z.B: Facebook.

 
Anmledung mit Facebook

Anmledung mit Facebook
Kunde meldet sich mit seinem Social Facebook-Account an.

 
Like-Button betätigen

Like-Button betätigen
Kunde muss den "Gefällt mir"-Button betätigen, um einen kostenfreien Hotspotzugang zu erhalten.

 
Wie funktioniert die PayPal-Zahlfunktion
PayPal-Zahloption aktivieren

PayPal-Zahloption aktivieren
Wenn Sie einen Händer-PayPal-Konto besitzen und PayPal als Zahlungsmittel anbieten, dann aktivieren die entsprechende Checkbox und füllen Sie die nachstehenden Felder vollständig aus.

 
Kunde entscheidet für PayPal-Zahloption

Kunde entscheidet für PayPal-Zahloption
Kunde gibt einen beliebigen Betrag im PayPal-Anmeldungsdialg an und drückt anschliessend auf die Schalfläche "Anmelden"

 
Zahlungsabwicklung

Zahlungsabwicklung
Der Kunde wird zur PayPal-Seite umgeleitet und muss sich mit seinem PayPal-Konto anmelden.

 
Zahlungsbestätigung

Zahlungsbestätigung
Der Kunde muss nochmal die Zahlung bestätigen.

 
Sitzungserstellung

Sitzungserstellung
Nach erfolgreichen Zahlungsabwicklung wird eine Sitzung erstellt. Der entsprechenden Prepaid-Code wird je nach Einsellung am Server angezeigt.

 
Häufige Fragen (FAQ)
Frage: Wie verwandle ich meinen Laptop/Notbook mit Hilfe von MyHotspot-Software zu einem Hotspot-Server/Station? :

Sie müssen einfach die Kabelverbindung zwischen den zweiten Netzwerkkarte (LAN2) und Ihren W-LAN Access Point durch eine Wireless-Verbindung über die W-LAN-Karte Ihres Notbooks ersetzen. Anschliessend führen Sie die oben beschriebene Installationsanweisungen durch.

Server Client
Frage: Wie kann ich meinen Router per Webbrowser konfigurieren? :

Das Routermenü erreicht man, indem man in die Browserleiste die IP Adresse oder oft auch den namen des Routers eingibt.
Bei Fritzbox ist es "http://fritz.box"
Bei Speedport ist es "http://speedport.ip"

Frage: Meine Kunden können die Loginseite nicht erreichen. Wie kann ich dagegen vorgehen, um den Fehler zu behaben? :
  1. Überprüfen Sie, ob MyHotspot gestartet wurde
  2. Kontrollieren Sie, ob die verwendete Port-Adresse "80" freigeschaltet wurde und nicht von einem anderen Programm (z.B skype.exe) belegt ist. Sie können es einfach testen, indem Sie auf Ihrem Webbrowser den URL "http://localhost" aufrufen.
  3. Kontrollieren Sie, ob Ihr Netzwerk korrekt eingerichtet wurde und die IP-Adresse der Netzwerkkarte, die an Ihrem W-LAN Access Point angeschlossen ist, "192.168.0.1" für XP/Vista oder "192.168.137.1" für Win7/8/10 bei Verwendung der Internetverbindungsfreigabe (ICS), oder die voreingestellte Router-IP-Adresse (z.B 10.0.0.1) bei Verwendung des integrierten DHCP/NAT-Servers, ist.
  4. Falls Sie einen W-LAN-Router verwenden, achten Sie darauf, dass DHCP ausgeschaltet ist und die IP Ihres WLAN-Routers im Adressbereich "192.168.0.x" (z.B 192.168.0.2) für XP/Vista oder "192.168.137.x" (z.B 192.137.0.2) für Win7/8/10 bei Verwendung der Internetverbindungsfreigabe (ICS), oder eine IP-Adresse aus dem DHCP- Vergabebereich (z.B 10.0.0.2) bei Verwendung von DHCP/NAT-Server liegt.
  5. Starten Sie Ihren Rechner, Router und WLAN-Access Point neu. Sorgen Sie bitte dafür, dass MyHotspot nicht durch den Firewall blockiert wird.
Frage: Ich betreibe einen Cafe und möchte meinen Gäste einen kostenlose Internetzugang über den W-LAN Access Point anbieten. kann ich trotzdem MyHotspot verwenden? :

Falls Sie Ihren Internetzugang kostenlos anbieten, macht der Einsatz von MyHotspot immer sinn. Sie können damit die unerlaubte Nutzung Ihres Netzes durch Fremde unterbinden. Damit wird Ihre Internet-Geschwindigkeit spürbar nicht belastet.

MyHotspot ist eine professionelle und kostenlose Windows-basierte Software-Komplettlösung. MyHotspot ist ein kostenlose Freeware Programm und kann uneingeschränkt genutzt werden.

Sie können MyHotspot uneingeschränkt und kostenlos für die Dauer von 20 Tagen testen. Allerdings gelten die folgenden Einschränkungen, solange Sie die unregistrierte Version verwenden: Es kann sich max. ein Benutzer in den HotSpot einloggen.